Ihre Zukunft als Bautechniker beginnt hier!

Herzlich Willkommen in der Fachschule für Bautechnik des Berufsförderungswerks München!

Flyer zur Ausbildung.

Staatlich geprüfte(r) Bautechniker(in):
Voraussetzungen, Ausbildungsinhalte und Prüfung auf einen Blick.

Stellenangebote

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote für Bautechniker und die Stellenangebote der Fachschule für Bautechnik.

Kontakt

Gerne beraten wir Sie zur Bautechniker-Ausbildung und informieren sie persönlich über Fördermöglichkeiten!

Über uns

Ihr Partner auf dem Weg zum Bautechniker:

Die Fachschule für Bautechnik des Berufsförderungswerks München ist seit dem 01.12.1996 eine staatlich anerkannte Fachschule.

Wir verfügen damit über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Ausbildung angehender Bautechniker und Bautechnikerinnen.

Was ist bei uns anders als an anderen Fachschulen?

  • Neben den Rehabilitanden und Umschülern bilden wir auch Selbstzahler aus.
  • Unsere Ausbildung ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert und garantiert damit höchste Qualität.
  • Wir bieten Ihnen neben der baufachlichen Ausbildung ein exklusives Bewerbungstraining und Unterstützung bei der anschließenden Berufsfindung an. Sie erlernen u.a., Stellenanzeigen richtig zu bewerten, wie man Bewerbungsunterlagen erfolgreich erfasst und welche Punkte es bei Vorstellungsgesprächen zu beachten gilt. Die Teilnahme an dem Bewerbungstraining hat keinerlei Einfluss auf das Bestehen der Ausbildung zum Bautechniker.
  • Außerdem haben sie die Möglichkeit, einen speziellen Vorbereitungskurs für angehende Bautechniker zu belegen. Dieser Kurs startet jeweils ca. 16 Wochen vor der eigentlichen Technikerausbildung und soll sie v. a. in den Grundlagenfächern Mathematik, Physik, Deutsch und Englisch wieder „fit“ machen.
    Nähere Informationen finden sie hier (klicken!).
  • Unsere Kurse enden im Februar. Zu diesem Zeitpunkt zieht die Baukonjunktur regelmäßig an und gleichzeitig sind weniger Absolventen anderer Schulen auf dem Arbeitsmarkt. Diese werden erst ein halbes Jahr später fertig.

Zusätzlich absolvieren die angehenden Bautechniker im 2. Schuljahr ein dreiwöchiges Praktikum bei einem durch Sie selbst gewählten Arbeitgeber: Egal ob Ingenieur- oder Architekturbüro, Bauunternehmen oder öffentliche Verwaltung. Schnuppern Sie schon vor Ende der Ausbildung in den späteren beruflichen Alltag hinein und nutzen Sie das Praktikum sowohl zur Vertiefung ihrer Kenntnisse und Erfahrungen als auch als Sprungbrett für den neuen Job!

22

Jahre Erfahrung

1

Top-Ausbildung

Über 200

Erfolgreiche Absolventen seit dem Jahr 2000

Über 80 Prozent

Integrationsquote

News

Am 14. Februar 2019 wurden in der Aula des Berufsförderungswerks (BFW) München die Abschlusszeugnisse sowie die Technikerurkunden für den Bautechnikerkurs BT 24 überreicht. Eingeladen zu dieser festlichen Veranstaltung waren neben den Kursteilnehmern, den Ausbildern, der Ausbildungsleitung und der Geschäftsführung auch die Angehörigen der Absolventen sowie die Teilnehmer der nachfolgenden Bautechnikerkurse. Der Schulleiter, Herr Torno, hielt […]

Zu einem Informationsabend über die Bautechniker-Ausbildung lädt die Fachschule für Bautechnik am 27. Juni 2019 von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr in die Moosacher Str. 31 ein. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Bautechniker-Ausbildung ist eine vertiefte berufliche Fortbildung. Ein staatlich geprüfter Bautechniker oder eine staatlich geprüfte Bautechnikerin übernimmt als Fachkraft […]

Einen Arbeitgeber außerhalb der Baubranche hat Dominik Greger gefunden. Im Februar 2017 bekam er von der Fachschule für Bautechnik im BFW München sein Abschlusszeugnis und den Titel „Staatlich geprüfter Bautechniker“ mit Auszeichnung überreicht. Damit fand er direkt im Anschluss eine Stelle als technischer Angestellter im Wasserwirtschaftsamt Rosenheim. Kennengelernt hatte Greger seinen zukünftigen Arbeitgeber auf einer Exkursion im Fach Wasserbau. […]

Termine

Info-Tage des Berufsförderungswerks München

Ausbildungstermine ab 2019

Ferienkalender 2019 und 2020

Info-Abende in der Fachschule für Bautechnik.

Zulassung zur Ausbildung

Voraussetzungen

Die Zulassung zur Ausbildung zum Bautechniker richtet sich nach der Schulordnung für Fachschulen in Bayern (FSO):

Mit Ausbildung in einem Bauberuf

Gängige Voraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf sowie eine anschließende Gesellentätigkeit in diesem Beruf von mindestens einem Jahr.

Eine Übersicht über die anerkannten Berufe (Zulassungsberufe) finden Sie hier (klicken!)

Ohne Ausbildung in einem Bauberuf

Verfügen Sie über keinen Abschluss in einem sogenannten Zulassungsberuf, jedoch aber in einem anderen staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, erfüllen Sie trotzdem die Aufnahmevoraussetzungen, wenn Sie eine Tätigkeit von mindestens fünf Jahren in einem der Zulassungsberufe nachweisen können.

Gebühren für Selbstzahler

Lehrmittel

  • Kosten
  • Einmalig 250,00 €

Teilnahmegebühr

  • Kosten
  • 510,00 € im Monat* inklusive Prüfungsgebühr**
  • voraussichtliche Gesamtkosten der 24-monatigen Ausbildung: 12.240 €
  • * Der Freistaat Bayern ersetzt nach § 47 BaySchFG Schülerinnen und Schüler staatlich anerkannter Realschulen, Gymnasien, beruflicher Schulen und Schulen des Zweiten Bildungswegs das Schulgeld bis zu einem Betrag von 102,50 Euro je Unterrichtsmonat. Dieser Schulgeldersatz wird mit dem Ausbildungsvertrag an die Schule abgetreten.

    ** ohne Ergänzungsprüfung Fachhochschulreife

Ergänzungsprüfung FHS

  • Gebühr
  • 100 € einmalig (nur bei Teilnahme)

Fördermöglichkeiten für Selbstzahler

Es gibt viele Arten der Förderung.
Gerne helfen wir Ihnen die passende Förderungsmöglichkeit zu finden.
Hier erhalten Sie die wichtigsten Informationen der jeweiligen Förderung.

Meisterprämie

Absolventen und Absolventinnen erhalten vom Freistaat Bayern einmalig eine Meisterprämie in Höhe von 1.500,- EUR.
Mehr dazu hier (externer Link)

Aufstiegs-BAföG

Als Teilnehmer der Ausbildung zum Bautechniker haben Sie Anspruch auf Förderung nach dem Aufstiegsfortbildungsgesetz (AFBG), dem sog. Aufstiegs-BAföG (ehemals Meister-BAföG).

Weiterbildungsstipendium

Bei guten Noten erhalten Sie eine Begabtenförderung.
Näheres dazu hier (externer Link)

Steuerliche Förderung

Sie können viele der entstehenden Kosten von der Steuer absetzen.
Nähere Informationen dazu finden Sie hier!

Bildungskredit

Ein Programm der Bundesregierung zur finanziellen Förderung von Ausbildung.
Mehr dazu hier (externer Link).

Sie haben die Möglichkeit uns über dieses Kontaktformular zu kontaktieren. Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden wir selbstverständlich ausschließlich für die Abwicklung Ihrer Anfrage verwenden. Nähere Informationen zur Datenerhebung und Verarbeitung im Zusammenhang mit diesem Kontaktformular finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Font Resize
contrast